Zentrum für Lernen und Lernstörungen

Zielgruppe:

Zielgruppe Ergänzung: 
mit Legasthenie und Dyskalkulie
Letzte Aktualisierung: 
05.02.15
Angebote: 
  • Diagnostik und Förderung bei Lernstörungen

Im Fokus der Diagnostik steht die differenzierte Erfassung der Stärken und Schwächen des betroffenen Kindes/Jugendlichen. Die Intervention ist ausschließlich kognitiv-psychologisch aufgebaut. Das heißt, im Rahmen der Behandlung sollen die Kinder jene Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für die Schriftsprache und das Rechnen relevant sind, erlernen und optimieren. Die von uns angebotenen Behandlungsmaßnahmen orientieren sich am aktuellen Wissensstand und sind für jedes betroffene Kind maßgeschneidert.
Prävention bereits ab Vorschulalter möglich bis Erwachsenenalter.

Teamzusammensetzung: 
Klinische Psychologin und Neuropsychologin, Psychologiestudierende
Finanzierung: 
privat
Anschrift: 
6060 Hall i.T., Milserstraße 10
Ansprechperson/en: 
Pixner Silvia, Dr.
Sonstiges: 
telefonisch Mo+Mi 08:00-11:30 Uhr
Berufsbezeichnung: 
Klin. und Gesundheitspsychologin
Telefon: 
050 8648-3972, -3971
E-Mail: 
silvia.pixner@umit.at